Heißer Tschechischer Glühwein (Svařák) am Neujahrstag

Heißer Tschechischer Glühwein (Svařák) am Neujahrstag

Glühwein ist in den kalten Wintermonaten in ganz Europa erhältlich. Heute teilen wir zum Auftakt des neuen Jahres unsere eigene tschechische Version dieses heißen Zeugs, um die kalten Temperaturen zu bekämpfen. Es heißt Svařák, auch bekannt als Svařené víno oder heißer Glühwein.

Laut Schriften wurde Wein erstmals im 2. Jahrhundert in Rom erhitzt und gewürzt. Das Erhitzen von Wein wird also seit Jahrhunderten durchgeführt! Sobald Sie diese köstliche Mischung probieren und spüren, wie sie Sie wärmt, werden Sie sofort verstehen, warum sie seit jeher hergestellt und genossen wird.

Im Laufe der Jahre haben sich die verschiedenen Rezepte für Glühwein mit den verschiedenen Regionen, Geschmäckern und Moden der Zeit entwickelt.

Glühwein Zutaten, Foto: Kytka Hilmar-Jezek, Tresbohemes.com

Glühwein (grob übersetzt als „Glühwein“, von den einst zum Mälzen verwendeten heißen Eisen) ist im deutschsprachigen Raum und im französischen Elsass beliebt. Glögg ist der in den skandinavischen Ländern verwendete Begriff für Glühwein. In Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Montenegro, Slowenien und Serbien ist es kuhano vino oder kuvano. In Brasilien, wo viele europäische Nachkommen leben, nennt man ihn Vinho quente. In Bulgarien heißt es Greyano Vino. In Chile heißt es im Süden Candola und im Norden Vino Navega'o.

In Frankreich ist es Vin Chaud und in Ungarn Forralt Bor. Die Ungarn schlemmen ihn mit Amaretto. In Italien ist Glühwein im Norden des Landes typisch und wird Vin Brulé genannt. In Lettland heißt es karstvīns und in Litauen glintveinas. In der Republik Mazedonien heißt es Vareno Vino und in Moldawien heißt es Izvar. In den Niederlanden ist warmer Glühwein als Bisschopswijn bekannt. In Polen heißt es grzane wino. In Portugal, hauptsächlich in den Provinzen Douro und Minho, heißt es Vinho quente und wird aus Madeirawein und Portwein hergestellt.

In Rumänien heißt es vin fiert. In Russland ist er als Glintwein bekannt und in der Türkei heißt er Sıcak Şarap. In Quebec, Kanada, wird Rotwein mit Ahornsirup und Likör gemischt und erhitzt. Das Getränk heißt Caribou und ist besonders während des Quebecer Winterkarnevals beliebt.

In viktorianischer Zeit hieß er Smoking Bishop und wird in den meisten Ländern der Welt getrunken, besonders in den kalten Wintermonaten und während der festlichen Jahreszeit.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Rezept für Svařák gefällt, das wir von traditionellen tschechischen Versionen übernommen haben.

Glühwein, Foto: Kytka Hilmar-Jezek, Tresbohemes.com

  • 2 Flaschen Rotwein (wir verwenden Cabernet Sauvignon)
  • 5-6 Zimtstangen
  • 6-8 ganze Nelken
  • 4 ganze schwarze Pfefferkörner
  • 4 Pimentbeeren
  • 4-6 Sternanis
  • Schale einer Mandarine (Obst verwenden)
  • Schale einer Zitrone (Frucht entsorgen)
  • 1 Zoll Stück Ingwer, geschält und gehackt
  • 1/3 Tasse Rosinen
  • Mandarinenscheiben geriebener Mandarine
  • 2 Äpfel, in Scheiben geschnitten (wir verwenden grüne Äpfel)
  • 1/3 Tasse brauner Zucker
  • 1/3 Tasse roher Honig
  • 1 Tasse Apfelwein (optional)
  • 2 Esslöffel. Tschechischer Rum

Nehmen Sie Ihre schwerste Pfanne und fügen Sie Zimtstangen, ganze Nelken, ganze schwarze Pfefferkörner, Pimentbeeren, Sternanis, Mandarinenschale, Zitronenschale, gehackten Ingwer, braunen Zucker und Honig hinzu. Zwei Minuten erhitzen, um die Öle von den Zutaten zu lösen und den Zucker etwas zu verflüssigen.

Glühwein Zutaten, Foto: Kytka Hilmar-Jezek, Tresbohemes.com

Fügen Sie dann Ihren Wein, Rosinen, Mandarinenscheiben, geschnittene Äpfel und Apfelwein hinzu, falls verwendet. Hitze reduzieren und mindestens drei Stunden köcheln lassen, ohne zu kochen.

Einige Leute ziehen es vor, die Früchte 30 Minuten vor dem Servieren hinzuzufügen, aber wir mögen es, wenn alle Fruchtaromen in den Wein einfließen

Die gekochte Weinmischung durch ein feinmaschiges Sieb passieren und den Wein zurück in die Pfanne geben, die Gewürze wegwerfen.

Rühren Sie nun 2 Esslöffel duftenden tschechischen Rum in den Wein, probieren Sie und fügen Sie 2 Esslöffel zusätzlichen Zucker und 2 Esslöffel Rum hinzu, falls gewünscht.

Glühwein Zutaten, Foto: Kytka Hilmar-Jezek, Tresbohemes.com

Es gibt Leute, die schöpfen ihn mit Früchten und allem Drum und Dran in eine Tasse, wir seihen ihn aber lieber ab und servieren den Glühwein einfach mit einer Zimtstange in der Tasse als Garnitur.

Es ist am besten, wenn es sofort nach dem Mahlen serviert wird, aber dieses köstliche Getränk bleibt ziemlich warm, selbst wenn es für etwa 30 Minuten vom Herd genommen wird. Der übrig gebliebene Glühwein (falls vorhanden) kann in einer Pfanne auf dem Herd aufgewärmt werden. Wenn Sie etwas für den nächsten Tag aufbewahren möchten, lassen Sie es vollständig abkühlen und füllen Sie es dann in eine Glasflasche oder ein Einmachglas, verschließen Sie es fest und kühlen Sie es.

Wir wünschen Ihnen allen ein gesundes, glückliches, freudiges, erfolgreiches und erfolgreiches neues Jahr voller Segen und Liebe.


Šťastný Nový Rok!

Besuchen Sie die Website von Kytka für weitere unterhaltsame Blogs und Rezepte

Über den Autor
Ich bin in Prag geboren, aber in jungen Jahren nach Amerika gezogen. Trotzdem fühle ich mich mit meiner Heimat verbunden (Má Vlast!). Auf meiner Website tresbohemes.com schreibe ich mit meinen beiden Töchtern über die Geschichte, Mythen und Kultur der Tschechischen Republik. Eigentlich über alles, was das heutige Tschechien geprägt hat. Insider-Informationen, aber aus Amerika geschrieben!
Kommentar schreiben