Der Nationalpark Český Ráj – ein Paradies auf Erden

Der Nationalpark Český Ráj – ein Paradies auf Erden

Bei Ihrem Urlaub in Tschechien kann Ihnen der natürliche Reichtum des Landes nicht entgehen. Wo immer Sie sich aufhalten – die Natur ist niemals weit weg. Die Tatsache, dass sich die Tschechen ernsthaft um den Naturschutz bemühen, ergibt sich aus der Tatsache, dass das Land immerhin fünf Nationalparks besitzt. In diesem Artikel berichte ich Ihnen mehr über den Nationalpark Český Ráj, der vielleicht der schönste der fünf Parks ist.

Eine inspirierende Umgebung

Český Ráj bedeutet „böhmisches Paradies“ und ich kann mir keinen Namen vorstellen, der besser zu diesem wunderschönen Naturschutzgebiet passt. Die sonderbaren Felsformationen, die endlosen Nadelwälder, die imposanten Schlösser und die stillen Dörfer, die man hier findet, sind von fast überirdischer Schönheit. Übrigens hat dieses Paradies auf Erden eine lange Geschichte; bereits im 19. Jahrhundert sind tschechische Künstler, Schriftsteller und Intellektuelle hierher gezogen. Der Park hat sie zu grandiosen Kreationen inspiriert und sich damit seinen Namen verdient. 

Gut geschützt durch die UNESCO

Böhmische Paradies, Foto: Ladislav Renner, Czech Tourism

Die Tschechen nehmen ihren natürlichen Reichtum ernst: das böhmische Paradies wird bereits seit 1955 sorgfältig geschützt. Zudem ist dieses einzigartige geologische Gebiet seit 2005 eins der UNESCO Global Geoparks. Insgesamt hat das dazu geführt. dass wir diese fantastische und inspirierende Umgebung auch heute noch genießen können. Sie werden den Besuch des Český Ráj nicht so schnell vergessen. Ob Sie nun mit dem Auto herumfahren oder Ihre Wanderschuhe anziehen – in dieser abwechslungsreichen und häufig bizarren Landschaft hat das Staunen kein Ende. 

Felsenstädte und Schlösser in Cesky Raj

Prachovské skály, Foto: CzechTourism

Durch jahrhundertelange Erosion haben sich hier komplette Felsenstädte aus Sandstein geformt. Wenn man in diesem Gebiet wandert, beispielsweise in dem Naturreservat Prachovské Skály („Felsen von Prachov“), dann hat das Staunen über die spektakulären Felsspitzen und Schluchten kein Ende. An Stellen, wo es früher aktive Vulkane gab, wurde in der Vergangenheit oft ein Schloss, ein Kastell oder eine Burg gebaut. In manchen Fällen ist nur noch eine Ruine vorhanden; andere hingegen sind besser erhalten geblieben. Hierzu zählen beispielsweise Hrubý Rohozec, Sychrov und das Renaissance-Schloss Hrubá Skála. Dieses letztgenannte Schloss ist bereits aufgrund der phänomenalen Aussicht auf das böhmische Paradies die Mühe wert!

Abenteuer mit Kindern

Radfahren in das böhmische Paradies, Foto: Štěpán Vrzala, CzechTourism

Die atemberaubende Umgebung von Český Ráj spricht die Fantasie der Menschen an und bietet Möglichkeiten ohne Ende zum Wandern oder für Autotouren. Auch für Kinder gibt es hier viel zu erleben. Felsgruppen, Schlösser, wilde Wälder und schlingernde Bäche und Flüsse; welches Kind findet das nicht spannend? Hier können sie sich kletternd oder im Kanu nach Herzenslust ausleben. Wenn sie dann immer noch nicht genug haben, können Sie immer noch mit ihnen in die Kinderspielparks Štastná země und Park Mirakulum fahren. Und was denken Sie von einem Ausflug in die Tropfsteinhöhlen von Bozkov, wo auch der größte unterirdische See von Böhmen zu finden ist? 

Die genannten Schlösser in diesem Gebiet sind auch für Kinder sehr interessant. Manche organisieren Ritterturniere oder Hexenführungen. Anderswo können sich die Kinder voller Aufregung in einem Labyrinth „verlaufen“.

 

Spannende Geschichten

Trosky-burcht, foto: CzechTourism

Natürlich entstehen in einem märchenhaften Gebiet wie Český Ráj auch jede Menge spannende Geschichten. Beispielsweise wird berichtet, dass man bei starkem Wind noch immer hören kann, wie eine junge Adlige und ihre Schwiegermutter von den beiden Türmen der Trosky-Burg (von der heute nur noch die Türme stehen) miteinander schimpfen. Nicht ohne Grund wird der eine Turm heute als „Baba“ (altes Weib) und der andere als „Panna“ (Jungfrau) bezeichnet. 

Skodas und wilde Tiere

Auch in der Umgebung von Český Ráj gibt es mehr als genug schöne Dinge zu tun. Autoliebhaber jeden Alters kommen im Skoda-Museum hundertprozentig auf ihre Kosten. Hier kann man nicht nur prächtige Oldtimer zu bewundern, auch zeige ihr wie moderne Roboterarme heutzutage die Autos zusammenschweißen. Schließlich darf natürlich auch ein Besuch im ältesten Zoo Tschechiens, dem Liberec Zoo, nicht fehlen. Hier sind insgesamt 160 verschiedene Tierarten zu sehen!

Český Ráj ist keine hundert Kilometer von Prag entfernt. Die fantastische, unberührte Landschaft in diesem einzigartigen Gebiet ist auf jeden Fall einen Besuch wert; planen Sie dies also unbedingt mit ein, wenn Sie schon einmal in der Gegend sind!

 

Über den Autor
Ich heiße Jellie van der Veen. Meine Leidenschaft für die Tschechische Republik entstand vor Jahren, als ich 2005 zum ersten Mal mit meinem Mann und drei Töchtern in die Tschechische Republik fuhr. Nach diesem ersten Urlaub waren wir für immer in die Tschechische Republik verliebt. Das war der Beginn von CeskySight. CeskySight hat sich mittlerweile zu einer kompletten Reiseorganisation mit mehreren Mitarbeitern entwickelt. Meine Leidenschaft ist zu meinem Beruf geworden und das freut mich sehr. Über diese Seite teile ich mein Wissen und meine Erfahrung mit Ihnen.
Kommentar schreiben